Wie ist es ein erfolgreicher Geschäftsführer zu sein? Wie kommt man auf die Geschäftsideen? Mit welchen Hürden hat man zu kämpfen?

2017 hatten wir die Ehre für die Joachim Herz Stiftung einen Film zu produzieren, der diese Fragen beantworten sollte.

In Absprache mit den Auftragsgebern entwickelten wir die Idee, drei Geschäftsführer einen Tag lang ganz nah mit der Kamera zu begleiten.

Begeistert von der Tatsache, dass der Film kostenlos auf der Internetplattform TeachEconomy.de für alle zugänglich ist, machten wir uns ans Werk.

Redaktionelle Hilfe bekamen wir vom BuchnerVerlag und von der Joachim Herz Stiftung selbst. Besonders an dieser Produktion waren die vielen Personen, die an der finalen Version mitzureden hatten. Dank modernem Feedbacktool, war es uns gut möglich die vielen Änderungswünsche zu verwirklichen.

Sehr dankbar sind wir den drei Geschäftsführerinnen Sina Trinkwalder von Manomama, Antje von Deviz und Marie-Lene Armingeon, dass sie sich die Zeit genommen haben, für uns da zu sein.

Besonders das soziale Engagement von Sina Trinkwalder und Antje von Deviz war sehr inspirierend für uns.

Wie ist es ein erfolgreicher Geschäftsführer zu sein? Wie kommt man auf die Geschäftsideen? Mit welchen Hürden hat man zu kämpfen?

2017 hatten wir die Ehre für die Joachim Herz Stiftung einen Film zu produzieren, der diese Fragen beantworten sollte.

In Absprache mit den Auftragsgebern entwickelten wir die Idee, drei Geschäftsführer einen Tag lang ganz nah mit der Kamera zu begleiten.

Begeistert von der Tatsache, dass der Film kostenlos auf der Internetplattform TeachEconomy.de für alle zugänglich ist, machten wir uns ans Werk.

Redaktionelle Hilfe bekamen wir vom BuchnerVerlag und von der Joachim Herz Stiftung selbst. Besonders an dieser Produktion waren die vielen Personen, die an der finalen Version mitzureden hatten. Dank modernem Feedbacktool, war es uns gut möglich die vielen Änderungswünsche zu verwirklichen.

Sehr dankbar sind wir den drei Geschäftsführerinnen Sina Trinkwalder von Manomama, Antje von Deviz und Marie-Lene Armingeon, dass sie sich die Zeit genommen haben, für uns da zu sein.

Besonders das soziale Engagement von Sina Trinkwalder und Antje von Deviz war sehr inspirierend für uns.